Zwei Lieder, die niemand singt

Wayne Hussey von der Gruppe The Mission UK singt in dem verlinkten Video das Lied „Amelia“ mit einer solchen Wucht, dass es mich immer wieder erschüttert, sobald ich es höre. Es geht dabei um die sexuelle Gewalt an der kleinen Tochter durch den Vater. Der Text zeigt die ganze scheinheilige Tätermentalität. Ich rieche förmlich den widerlichen Seelenkleister, mit dem hier eine Kinderseele erdrosselt wird; während der Täter gleichzeitig sein Schuldempfinden mit süßlichen Lügen verdrängt. Es ist ein Song vom Candyman. Ein Satanssong. ­

Hier der englische Text des Liedes.

Daddy says „Come and sit on my knee“
Daddy says „You’re the only girl for me“
‚Cos Amelia, „You’re Daddy’s favourite girl“
Amelia, „Daddy loves his little girl“

Daddy comes in the dark of night
Daddy say „Don’t be scared, it’ll be alright“
Amelia, „Daddy hates to see you cry“
Amelia, „You’re the apple of Daddy’s eye“

Daddy says „Dry your tears and give me a smile“
Daddy says „If you’re good I’ll hold you awhile“
‚Cos Amelia, „You’re Daddy’s precious girl“
Amelia, „Daddy loves to love his little girl“

„Daddy, tell me Daddy
Is this really love?“

Daddy says „Don’t tell Mama what I did to you“
Daddy says „If you do I’ll beat you black and blue“
‚Cos Amelia, „You make Daddy feel like a man“
Amelia, „Daddy loves you more than Mummy can“

„Daddy, tell me, Daddy
How can you call this love?“

Amelia
Damn your Daddy to hell

Dieses Lied weicht in Musik, Text und Perfomance deutlich von jenen kitschigen Songs ab, in denen der Beischlaf mit einem Jungen und einer reifen Frau verherrlicht wird. Hier ist die Sexualität unmissverständlich gewalttätig, grausam und schändlich. Deswegen wird in verschiedenen Videos zum Song „Amelia“ auch die Telefonnummer von Hotlines eingeblendet, an die sich geschändete Mädchen wenden können.

Im umgekehrten Fall kenne ich kein Lied, das den sexuellen Missbrauch zwischen reifer Frau und Jungen, zwischen Mutter und Sohn verurteilt. Dementsprechend kenne ich auch kein Video, in dem eine Notfallnummer für geschändete Jungs eingeblendet wird. Es wäre auch deswegen unmöglich, weil es so gut wie keine Beratungsstellen oder Hotlines hierfür gibt. Wenn überhaupt, ginge nur das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch 0800 22 55 530.
Montags und mittwochs: 9 bis 14 Uhr
Dienstag und freitags: 16 bis 21 Uhr
Sonntags: 15 bis 20 Uhr

Allerdings vermehren sich durch dieses eine Hilfetelefon auch nicht die Beratungsangebote für sexuell missbrauchte Jungen.

Ja mehr noch, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Künstler sich auf die Bühne oder mit seiner Combo in ein Studio stellt und einen Song präsentiert, in dem er mit ähnlicher Wucht die sexuelle Gewalt durch eine Frau an einem Jungen besingt. Dies hat mich dazu angeregt, zwei Lieder zu dichten, in denen diese ungeheuerliche Schändlichkeit ebenso unmissverständlich zur Sprache kommt. Die Songtexte sind entsprechend Creative Commons Lizenz (Namensnennung- Nichtkommerziell 4.0) verwendbar.

Mamas Mann

Mein lieber Bub, Du bist mein
Ich nahm dich zur Brust
Du tatst mir gut, mein Bub
lagst mit Mama ganz allein.

Mama liebt dich, Mama herzt dich
Mama legt dich an ihre Scham
Da liegst du weich und warm
Mama reibt sich, reibt sich an dir.

Du bist Mamas kleiner Mann
Du bist so weich und warm
Mama nimmt dich, Mama braucht dich
Du tust mir gut, ja gut mein Bub.

Mama wäscht dich, Mama salbt dich
Und zupft an deinem Schwanz
Mama pflegt den kleinen Mann
Sie zupft ihn hart und lang.

Du vergisst es, doch sie weiß es
Bald bist du ein junger Mann
Und sie nimmt dich, nimmt dich dann
als ihren besten kleinen Mann.

CC 88x31 Lotosritter

Sie ist bloß eine reife Frau

Wehr dich nicht, sei nicht so scheu,
Sie ist bloß eine reife Frau,
Sie führt dich ein in ihren Schoß,
Ihr Schamhaar ist nur wenig grau.

Du bist gerade fünfzehn,
und möchtest mit ’nem Mädchen geh’n
Möchtest kuscheln, knutschen, Händchen halten,
und weder graues Haar noch Falten sehn.

Sie macht aus dir ’nen echten Mann,
Zeigt dir, was eine scharfe Frau so braucht,
Sie sitzt auf dir und nimmt dich ran,
Fickt dich so lang, bis ihre Möse raucht.

Sie könnte deine Mutter sein,
Und würd’ dich gern mit deiner Freundin teil’n.

Du bist ihr bester Ficker, denn du kannst immer,
Sie kommt auf dir, sie stöhnt und lacht,
Du ekelst dich vor ihr und dir,
Doch du kannst immer, die ganze Nacht.

Und wenn sie pfeift, bist du bereit,
sagt Sie, dass du ihr bester Ficker bist,
Übersiehst du gern ihr altes Gesicht
Und kommst, und kommst mit ihr gewaltig,
Und fühlst dich doch von ihr vergewaltigt.

Du bist gerade fünfzehn,
Und möchtest mit ’nem Mädchen geh’n
Möchtest kuscheln, knutschen, Händchen halten,
Und weder graues Haar noch Falten seh’n.

Sie könnte deine Mutter sein,
Und würd dich gern’ auch ihrer Freundin leih’n.

CC 88x31 Lotosritter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s