Über Meins und das Blog

stacks-image-5A843A8Dieses Blog betreibt Meins. Meins nennt sich Lotosritter, ist männlich und seit 1950 in dieser Welt. Meins begreift sich selbst als der Zwischenraum vieler Räume. Meins ist jedoch keine multiple Persönlichkeit, sondern lediglich ein vielfältiger Mensch. Ob sich Meins jemals outen wird, bleibt ungewiss. Das Internet ist ein Haifischbecken. Und Meins ist sehr fragil. Es muss sich schützen und sehr achtsam mit sich sein. Zudem ist die Person, die Meins bildet, für das was hier berichtet wird, belanglos. Von Bedeutung ist allein sein Bemühen, komplett zu werden. Von diesem Bemühen erzählt dieses Blog.

Ich bin Überlebender von sexueller Gewalt durch die Mutter, sowie sadistischer und sexueller Gewalt durch den Vater. Seit 2010 leide ich an einer akuten komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Seit 2011 arbeite ich kontinuierlich in Traumatherapien an der Integrität von Meins.

Dementsprechend werde ich hier meinen therapeutischen Prozess skizzieren und mich mit den Themen von Gewalt und insbesondere von sexueller Gewalt durch Frauen – speziell von Müttern – beschäftigen. Als Lotosritter schreibe ich zu diesem Thema schon längere Zeit im Internet. Außerdem werde ich über die Deprivation von Kindern und Jugendlichen und insbesondere die Vernachlässigung von Jungen berichten.

Das Leitthema des Blogs lautet „Lotoskraft“, womit Resilienz gemeint ist. Resilienz, die Kraft psychischer Selbsterhaltung, wird auch als Lotoseigenschaft beschrieben. Denn der Lotus besitzt die Eigenschaft, obwohl er im Morast wächst, rein und unbeschmutzt zu erblühen. An ihm bleibt kein Schmutz haften.

Warnung: Artikel in diesem Forum können Betroffene triggern. Es gibt keine Triggerwarnungen oder Spoiler. Darum sei, falls Du selbst betroffen bist, bitte achtsam und selbstfürsorglich mit Dir und lies nicht, was Dich triggern könnte.

Falls Sie mir eine E-Mail schreiben wollen, benützen Sie bitte die E-Mail-Maske.

Advertisements